Kartrunde mit dem Hunde

Samstag hat es hier ja noch nicht geregnet.
Ganz im Gegensatz zu Sonntag – seit Sonntag regnet es hier ohne Pause (ab und zu regnet es etwas weniger, das sind dann die Zeiten, zu denen ich kurz rausgehe). Also hab ich Samstag mal die Hunde vors Kart gespannt und bin eine Runde gefahren. Das Fahren selbst geht super, sie werden schneller und langsamer, halten an und biegen auch ab (naja, bei vorgegebenen Wegen zumindest). Das Anfahren hingegen ist weiterhin eine Katastrophe. 😀

kart_2015

Joni saß hinten auf dem Soziussitz und hat sich über unser braunes und unser schwarzes Pferd gefreut und war am Ende etwas deprimiert, dass er schon wieder absteigen musste. Falls es hier irgendwann aufhört zu regnen, fahre ich noch eine Runde. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.